Werben
 
Link verschicken   Drucken
 

Werben und Guhrow weihen Fahrradstraße ein

Werben, den 30.04.2015

Mit einem gemeinsamen Anradeln haben die Gemeinden Werben und Guhrow den erneuerten Spreeweg/ Guhrower Weg offiziell eingeweiht. Die älteste Verbindungsstraße zwischen den beiden Gemeinden ist im vergangenen Herbst ausgebaut worden. „Wir haben den Ausbau schon viele Jahre geplant“, erklärt die Guhrower Bürgermeisterin Kerstin Jaser und ihr Amtskollege aus Werben, Joachim Dieke, ergänzt: „In unseren Gemeindevertretungen herrschte immer Einigkeit, dass gebaut wird, sobald Fördermittel bereitgestellt werden.“ Für den Werbener Abschnitt wurden 170.000 Euro und für den Guhrower 116.000 € aus der ILE/LEADER-Richtlinie im Rahmen des landwirtschaftlichen Wegebaus bewilligt. Der Weg ist auf einer Länge von insgesamt 2,2 Kilometern 3,50 Meter breit ausgebaut worden und hat zehn Ausweichstellen erhalten.
Die Baumaßnahme wurde ökologisch begleitet, um die naturschutzrechtlichen Belange und den Baumschutz zu berücksichtigen. So wurden allein 90.000 Euro in die Bepflanzung mit Stieleichen und Sträuchern investiert.
Der Weg wird als Fahrradstraße gewidmet.
 

 

Foto: Im Beisein des Radclubs vom SV Werben gaben (ab 2.v.l.) Joachim Dieke, Bürgermeister von Werben, Planerin Sabine Stimmer, Guhrows Bürgermeisterin Kerstin Jaser, Amtsvorgängerin Erna Koppermann sowie Julius Wiemer vom Bauunternehmen Matthäi den Verbindungs

Fotoserien zu der Meldung


Verbindunsgweg Werben - Guhrow (30.04.2015)

Mit einem gemeinsamen Anradeln haben die Gemeinden Werben und Guhrow den erneuerten Spreeweg/ Guhrower Weg offiziell eingeweiht.