Werben
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mit Tatütata zum Schulkind

Werben, den 03.11.2021

Endlich war es soweit: Die Einschulung der Kinder konnte gefeiert werden. Als wenn der Tag nicht schon aufregend war, doch ahnte keiner etwas von dieser Überraschung… Am Nachmittag ertönte bei dem einen oder anderen Einschüler auf einmal die Sirene des Werbener Feuerwehrautos. Die Gäste strömten zur Straße, und viele fragten sich, was denn passiert sei. Fröhlich stiegen der Kinderfeuerwehrwart Marcel Schiemenz und der Stellvertretende Jugendfeuerwehr wart Louis Thom aus dem Feuerwehrauto. Mit einem vollgefüllten roten Sportbeutel gratulieren sie den Schulanfängern und wünschten für die Schulzeit alles Gute. In dem Beutel gab es eine Brotbüchse, Trinkflasche, ein Hydrant als Anspitzer, einen Bleistiftschlauch und vieles mehr. Voller Begeisterung wurden die kleinen Geschenke ausgepackt.

 

Das ist aber nicht die erste Überraschung, die die Kinder der Kinderfeuerwehr Werben erhielten. Auch während der Corona Zeit wurden die Kinder zweimal von ihren Kinderfeuerwehr-Warten überrascht. Beim ersten Besuch gab es eine schicke Feuerwehr Mütze und standesgemäß eine Maske. Beim zweiten Besuch erhielten alle Kinder ein tolles Rätselheft, welches die Coronazeit ein bisschen erträglicher machte, und die Kinder konnten ihr Wissen beim Rätseln testen.

 

Nicht nur die Kinder freuten sich über den Besuch, auch die Eltern finden den Einsatz der Freiwilligen großartig. Es ist schön zu wissen, dass auch in der Pandemie an die Kinder gedacht und durch einen kurzen Besuch mit einer Überraschung den Kindern die schwere Zeit erleichtert wurde. Danke an euch, euer Einsatz ist wirklich großartig!

 

 

 

Die Kinder der Kinder - und Jugendfeuerwehr Werben