Kita aktuell

Dankeschön und auf Wiedersehen,

bis zum nächsten Jahr,

dann sind wir wieder da!

 

Liebe Eltern, Großeltern und Freunde der Kita "Pusteblume",

 

wir sind begeistert von den Reaktionen auf unser virtuelles ZAMPERN.

Dennoch hoffen wir, dass es eine einmalige Aktion bleiben wird.

 

Die Resonanz ist einfach überwältigend.

 

Der Bau einer neuen Gartenanlage kann beginnen. Die Planungen laufen.

 

 

An dieser Stelle informieren wir über die Fortschritte

und

natürlich über weitere Vorhaben,

die für Ihre Kinder umgesetzt werden.

 

Vielen, vielen Dank an alle.

 

Die Kinder und das Team der Kita "Pusteblume"

 

 

Das große Finale!

 

Klein, aber oho!

 

Es ist geschafft, der Winter ist vertrieben.

 

 

Früh übt sich,

wer ein " Zamperaki" werden will.

 

 

Wer gilt als emsig?

 

Natürlich helfen auch die "Waldameisen" dabei,

den Winter zu vertreiben.

 

 

 

Jede Unterstützung ist wichtig!

 

Nun sind die Kinder aus der Gruppe der Frösche

 

mit vollem Körpereinsatz dabei.

 

 

 

 

Wir zampern weiter,

 

denn der Winter hält sich hartnäckig.

 

 

Auch wenn wir in diesem Jahr nur "virtuell" in der Gemeinde Werben unterwegs sein können,

freuen wir uns über die zahlreichen Antworten auf unsere Zamperbriefe.

 

Vielen, vielen Dank

 

 

 

Zamper, Zamper, Lieschen ...

 

Wir beginnen damit, den Winter zu vertreiben,

auch wenn dieser sich gerade von seiner schönsten Seite zeigt.

 

 

 

 

Zamperbriefe?!

Was ist das und was steht da überhaupt drin?

 

Der Zamperbrief ist eine Möglichkeit, mit möglichst vielen Einwohnern der Gemeinde Werben zu kommunizieren.

 

Wir möchten diese Chance nutzen, um darin Anliegen und Wünsche der Kinder aus der Kita "Pusteblume" öffentlich zu machen.

 

Zamperbrief

 

Zampern im Jahr 2021

 

Die Vorbereitungen in der Kita "Pusteblume" laufen auf Hochtouren

 

In allen Gruppen entstehen bunte "Zamperbriefe", die dann Eltern, Großeltern und möglichst viele Einwohner der Gemeinde Werben erreichen.

 

Zampern1

 

  Zampern3

 

Zampern4

 

Zampern2

 

Schauen Sie in den nächsten Tagen in Ihren Briefkasten. Vielleicht haben Sie Post von den Kindern der Kita "Pusteblume".

 

Winter3

 

Winter4

 

Winter5

 

Aber wollen wir beim Anblick solcher Bilder wirklich den Winter vertreiben?

 

 

Kleine Meise, kleine Meise!
Sag, wo kommst du denn her?
Suchte Futter, suchte Futter,
aber alles war leer.

 

 

 

 

In eigener Sache – Kita und Horte des Amtes Burg (Spreewald)

 

Seit vielen Wochen stellen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kitas und in den Horten den großen Herausforderungen, um die Kindertageseinrichtungen für alle Kinder geöffnet zu halten und den Eltern die Möglichkeit zu geben, weiterhin Ihrer Arbeit nachzugehen. Das Infektionsgeschehen ist sehr diffus, immer wieder sind Familien im Amtsgebiet von Erkrankungen und Quarantänen aufgrund des Coronavirus betroffen.

 

Aus gegebenem Anlass möchten wir daher alle Sorgeberechtigten noch einmal eindringlich bitten, uns mitzuteilen, wenn jemand aus Ihrer Familie infiziert ist und Kontakt mit Ihrem Kind und Ihnen hatten oder wenn Sie und Ihre Kinder aufgrund eines Kontaktes zu einer infizierten Person in Quarantäne sind. Das hat in letzter Zeit sehr  nachgelassen.

 

Diese Informationen benötigen wir, um ggfs. Maßnahmen einzuleiten, dass wir nicht noch mehr Infektionen auslösen und im schlimmsten Fall Einrichtungen geschlossen werden müssen.

 

Auch möchten wir Sie bitten, die Zeiten beim Bringen und Abholen der Kinder so gering wie möglich zu halten.

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung

– wir haben alle das gleiche Ziel –

eine geöffnete Kindertagesreinrichtung.

 

Liebe Eltern, Großeltern und Besucher der Kita "Pusteblume",

wir schaffen es nur mit Ihrer Mithilfe,

die Kita "Pusteblume" weiterhin zu öffnen.

 

Niemandem ist geholfen,

wenn wir die Einrichtung

vorübergehend komplett schließen müssen!

 

Halten Sie sich unbegingt an die bestehenden Zugangsregeln.

 

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist kein Wunsch und ohne weitere Aufforderung zu beachten.

 

 

Wir möchten nochmals alle auffordern, sich dringend an die Eindämmungsverordnung und die damit verbundenen Vorgaben und Empfehlungen zum Gesundheitsschutz zu halten.

 

Damit zeigen wir und Sie Respekt den anderen Mitmenschen gegenüber.

Es geht um Ihre Gesundheit, die Gesundheit unserer Kolleginnen und Kollegen und vor allem

 

um die Gesundheit Ihrer Kinder.

 

Das Team der Kita "Pusteblume"

 

Schneemann bauen und Schneeballschlacht,

Winter ist so schön ...

 

Winter1

 

Winter2

 

Beim Anblick solcher Bilder kann man die zahlreichen Einschränkungen und Schwierigkeiten für kurze Zeit vergessen.

 

Bleibt alle gesund!

 

 

2020 mit Abstand

war das ein verrücktes Jahr.

 

Corona hat vieles auf den Kopf gestellt. Hat uns aber auch gezeigt, dass die Krise zum Umdenken anstößt, Selbstverständliches nicht immer selbstverständlich ist und Veränderung der Lauf der Dinge ist.

 

Jetzt ist endlich Zeit,

sich etwas zurückzulehnen und sich auf das Wesentliche zu besinnen.

Wir wünschen ruhige und besinnliche Feiertage.

 

Auf ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2021

 

Das Team der Kita "Pusteblume"

 

2020 - ein besonderes Jahr!

Der etwas andere Rückblick der Kita „Pusteblume“ und ein Blick nach vorn

 

Ein Kitafest bei schönstem Wetter, ein Lampionumzug mit Rekordbeteiligung und ein zauberhafter Weihnachtsmarkt: Es war ein tolles Jahr. Ach nein, das war 2019!

Und 2020? Lockdown, Erzieher im Homeoffice, abgesperrte Spielbereiche für die Kinder … Aber war wirklich alles negativ? Sicher nicht, aber es war ein Jahr voller neuer Erfahrungen und Herausforderungen. Und ob alle getroffenen Entscheidungen richtig waren, werden wir erst später erfahren.

Das Jahr begann mit einem kleinen Winterfest, mal wieder ohne echten Schnee, aber die Kinder waren begeistert. Den Winter vertrieben wir endgültig mit einem bunten und fröhlichen Zamperumzug durch die Gemeinde. Hier fanden die Leute die Masken übrigens noch lustig. Was dann folgte, war für alle Beteiligten neu und irgendwie unheimlich.

Mit dem 1. Lockdown im März musste auch die Kita „Pusteblume“ abrupt schließen. Und eine Kita ohne Kinder war für alle eine ganz schlimme Situation. Doch dass außergewöhnliche Aufgaben meist auch zu außergewöhnliche Ergebnissen führen, zeigte sich gerade in dieser Phase. Unter dem Motto „Wir gehören zusammen!“ folgten zahlreiche Kinder mit ihren Familien einem Aufruf der Kita „Pusteblume“ und am Zaun des Spielplatzes entstand eine riesige Freiluftgalerie. Zum emotionalen Höhepunkt wurde das Gedicht „An meine Pusteblume“ von Anna-Maria Lehmann, welches eindrucksvoll die Sicht der Kinder schilderte.

Zum Kindertag gab es für alle Kinder der Kita kleine Geschenke. Diejenigen, die nicht in der „Notbetreuung“ waren, erhielten ihre Geschenke mit einem persönlichen Lieferdienst. Mit der Öffnung der Kita im Juni begann dann endlich wieder etwas Normalität, auch wenn es während des ganzen Sommers verschiedene Einschränkungen gab. Die Kinder gingen damit äußerst positiv um. Leider gelang dies nicht  immer den Erwachsenen. Im Herbst kam uns das Virus dann wieder bedrohlich nahe. Begriffe wie Quarantäne und Shutdown erweiterten den Wortschatz der Kinder. Dennoch gab es auch hier erfreuliche Nachrichten. Nach langer Wartezeit entstand auf dem Spielplatz ein neues und vielseitig nutzbares Spielhaus für unsere Jüngsten. Und als kleinen Ausgleich für die vielen Einschränkungen bekam jedes Kind einen eigenen „Pusteblumen“-Adventskalender.

Es war tatsächlich nicht alles schlecht in diesem Jahr, und den Rest holen wir nach. Als Lichtblick und vielleicht als Zeichen für das kommende Jahr erstrahlt während der Vorweihnachtszeit auf dem Rodelberg der Kita „Pusteblume“ eine riesige Pyramide.

 

Wir wünschen allen Kindern, Eltern, Großeltern und Freunden unserer Einrichtung eine hoffentlich entspannte Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein besseres Jahr 2021. Bleibt gesund.

 

Das Team der Kita „Pusteblume“ aus Werben

 

 

 

 

 

24 Türchen – Adventskalender für die Kinder der Kita „Pusteblume“

 

Was erfreut 170 Kinder in der Vorweihnachtszeit? Diese Frage stellte sich das Erzieherteam der Kita „Pusteblume“ und suchte gemeinsam eine Antwort. Nach einer langen Zeit mit vielen Einschränkungen und Entbehrungen sollte es etwas sein, was auch über eine längere Phase gefällt.

 

Kalender   Kalender2

 

Mit der freundlichen Unterstützung von Martin Libutzki entstand ein eigens für die Kita „Pusteblume“ kreierter Adventskalender, der hoffentlich für viele süße Momente sorgt. An dieser Stelle bedanken wir uns bei den zahlreichen Sponsoren, ohne die derartige Aktionen nicht realisierbar wären.

 

Sponsoren

 

Pünktlich zum 1. Dezember durften die Kinder die Kalender in empfang nehmen und natürlich das erste Türchen öffnen. Damit wünschen wir den Kindern eine fröhliche und entspannte Adventszeit.

 

Das Team der Kita „Pusteblume“

 

Das Warten hat eine Ende.

 

Spielhaus5

 

Am 30. November 2020 konnten die Kinder der Kita "Pusteblume" endlich das neue Spielhaus auf dem Spielplatz übernehmen. Die unterschiedlichen Ebenen der Spielanlage wurden sofort besetzt.

 

Spielhaus6

 

Wir bedanken uns bei der "Holzschmiede Gallinchen" für die Errichtung und beim Förderverein für die Finanzierung.

 

Die Kinder und das Team der Kita Pusteblume"

 

 

 

Fast fertig!

 

Spielhaus3

 

Spielhaus4

 

Es dauert nicht mehr lange ...

 

Das neue Spielhaus wächst weiter.

 

Spielhaus1

 

Spielhaus2

 

 

Wir lassen uns nicht unterkriegen!

 

Trotz aller Einschränkungen, die aktuell das öffentliche Leben und damit auch den Kita-Alltag beeinflussen, gibt es doch immer wieder kleine Lichtblicke.

 

Nach einer langen Wartezeit startet gerade die Installation einer neuen Spielanlage für die jüngsten Kinder der Kita "Pusteblume", und davon gibt es sehr viele in unserer Einrichtung.

 

Den Kauf und die Errichtung der hoffentlich tollen Spielkombination ermöglicht uns der Förderverein der Kita "Pusteblume", der durch Spendengelder und Sponsoren die Finanzierung gewährleistet. Vielen Dank dafür.

 

Das endgültige Aussehen bleibt noch eine Überraschung, aber der Anfang ist gemacht.

 

Spielturm

 

Bis zur Einweihung dauert es nun nicht mehr lange.

 

Bis dahin wünschen wir allen Erkrankten natürlich gute Besserung und für alle anderen gilt:

 

Bleibt gesund!

 

Das Team der Kita "Pusteblume"

 

 

 

Verbot

 

 

Maske

 

Liebe Kinder, liebe Eltern und liebe Freunde der Kita "Pusteblume",

 

das "Virus" und die damit verbundenen Einschränkungen und Verordnungen erlauben es nicht, dass in diesem Jahr der "Große Lampionumzug" der Kita durchgeführt werden kann.

 

Virus

 

Wir bedauern diese Entscheidung sehr und hoffen auf Euer und Ihr Verständis.

 

Im nächsten Jahr holen wir alle Veranstaltungen nach, hoffentlich.

 

Der Förderverein und das Team der Kita "Pusteblume"

 

 

Alles neu macht der Mai.

 

Neubau

 

Die Zeit während der corona-bedingten Maßnahmen nutze das Team der Kita "Pusteblume" unter anderem für die Neugestaltung des Spielplatzes auf dem ehemaligen Schulgelände.

 

Einweihung

  Kochen

 

Losgehts

 

Für die Kinder entstand eine "multifunktionale" Küchen- und Restaurantanlage,

die die Umsetzung zahlreicher Spielideen ermöglicht.

 

 

 

Vielen, vielen Dank für diese emotionalen Zeilen.

Damit wird alles gesagt.

 

An meine Pusteblume

 

von Anna-Maria Lehmann

 

Liebe Pusteblume ich vermisse dich sehr!

Es ist schon ein paar Wochen her,

als ich morgens meinen Rucksack nahm

und zu dir in die Kita kam.

 

Zuerst war das ja gar nicht schlecht.

Zu Haus bleiben, ausschlafen und später ins Bett.

Doch nach ein paar Tagen fragte ich schon:

„Was soll ich denn heute nur tun?“

Hab` keine Lust zu spielen, mag nicht singen,

mag nicht malen und nicht springen.

Mag nicht rutschen und nichts bauen,

mag heut` nicht mal Fernseh` schauen!

Will nicht drin` sein und auch nicht raus,

es ist sooooo langweilig zu Haus!

 

Alle gaben sich große Mühe.

Wir bastelten und tanzten schon in der Frühe.

Bauten Buden, färbten Eier,

spielten mit Püppchen Geburtstagsfeier.

Doch an sonnigen Tagen, beim Spazierengehen,

musste ich den leeren Kita-Spielplatz sehen.

Da wurde mir bewusst und klar,

ich vermisse meine Freunde und Erzieher.

Denn auch wenn man allerhand probiert,

den Alltag der Kita, man zu Haus nicht kopiert.

 

Ich denke sogar beim Essen an dich und daran,

wie wir sagen: „Wir fassen den Löffel am Bildchen an!“

Und auch wenn du es mir vielleicht nicht glaubst,

mein Rucksack ist schon ganz eingestaubt!

Auch meinen Schlafanzug vermisse ich sehr,

der Mittagsschlaf auf meiner Matte...schon so lange her.

Ach, und meine Hausschuhe muss ich noch grüßen!

Ob sie noch passen meinen kleinen Füßen?

Meine Brotdose wartet leer im Schrank.

Auch das macht uns Kinder irgendwann krank!

 

Wir sind wie du, kleine Pusteblum´,

dir genügt auch nicht nur Wasser und Luft.

Unser Dünger heißt: Kita-Duft!

Wir wollen Spielen mit unseren Freunden.

Auch Essen und Schlafen in bunten Kita-Räumen.

Wir vermissen Forscherraum und Holzwerkstatt.

Es gibt Niemanden der all das zu Hause hat!

Gemeinsamer Spaß und auch mal ein kleiner Twist,

das ist es was Kita für uns ist.

 

Wir wollen wieder als Bienchen spielen und lachen.

Als Mäuschen und Spatzen toben und Quatsch machen.

Als Käfer und Igel tanzen und singen.

Als Schmetterlinge gemalte Bilder mitbringen.

Als Waldameisen forschen und Neues erblicken.

Als Füchschen und Frösche die Welt entdecken.

 

Ich hoffe wir sehen uns bald wieder

und singen gemeinsam Pi-Pa-Pusteblumen-Lieder!

 

Deine Käthe!

 

Übergabe

 

Hier wird das Kunstwerk an die Kita "Pusteblume" übergeben.

 

 

 

Wir nutzen die Zeit,

um die Perspektive zu ändern.

 

Unsere Kita von oben:

 

Die Kita von oben 1

 

 

Die Kita von oben 2

 

 

Die Kita von oben 3

 

Wir bedanken uns bei Martin Heusler für die Aufnahmen.

 

 

Wir bedanken uns bei allen Kindern,

die bereits dem Aufruf gefolgt sind,

und sagen auf diesem Wege:

 

"Wir gehören zusammen"

 

Zaun

 

Weitere Bilder befinden sich in der Bildergalerie.

 

 

Liebe Kinder, liebe Eltern und Großeltern,

 

die Zeit, in der nur die Notbetreuung in der Kita erlaubt ist, wurde gerade wieder verlängert. Diese Situation ist für alle Beteiligten (auch die Erzieher und Erzieherinnen) nicht einfach.

 

Wir haben uns überlegt, die Ideen anderer Einrichtungen aufzunehmen und starten eine neue Aktion, um die Zeit zu überbrücken.

 

„Wir gehören zusammen – natürlich mit Abstand!“

 

 

Wir

 

Wenn Ihr auch die Kita vermisst, dann zeigt es uns.

 

Malt, bastelt oder schreibt.

Dann hängt die Kunstwerke oder Briefe an den Zaun am Spielplatz der Kita „Pusteblume“.

 

 

Zaun

 

 

Wir sind auf das Ergebnis gespannt und hoffen darauf,

bald alle wieder gemeinsam die Kita zu besuchen.

 

Bleibt bis dahin alle gesund.

 

Das Team der Kita "Pusteblume"

 

 

 

Liebe Kinder, liebe Eltern und Großeltern,

 

 

Eier

 

trotz der widrigen Umstände, die uns alle zu Einschränkungen zwingen, wünschen wir Euch und Ihnen eine sonnige Osterwoche. Vielleicht schaffen es die Erwachsenen, die Probleme und Sorgen für die Ostertage zu verdrängen, um den Kindern eine ausgelassene Zeit zu ermöglichen.

 

 

Wir sollten die Situation als Chance sehen, uns wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren. In allen Nachrichten wird gefordert, wir müssen die Einschränkungen verstehen und akzeptieren. Selbst Erwachsene haben damit Schwierigkeiten. Wie geht es da erst den KINDERN?

 

Wir wünschen Euch und Ihnen einen fleißigen Osterhasen und eine möglichst entspannte Zeit innerhalb der Familie. Bleiben Sie alle gesund.

 

Das Team der Kita "Pusteblume" und der Osterhase

 

Corona

 

 

P.S. Wir haben auch noch keine Informationen, wie es ab dem 20. April 2020 weitergeht.

 

 

 

Besondere Situation verlangen besondere Maßnahmen!

 

 

Nicht nur die Betreuung der Kinder gehört zum Aufgabenbereich der Kita-Mitarbeiter.

 

Wir beteiligen uns an der "Produktion" von Gesichtsmasken,

die dringend im ganzen Amt benötigt werden.

 

Nähen

 

Masken

 

Weiterhin nutzen wir die Möglichkeit,

um Arbeitsmaterialien zu aktualisieren und neu zu ordnen.

 

Unterlagen

 

Ordner

 

 

 

Eine Kita ohne Kinder?

 

Irgendetwas stimmt hier nicht.

 

 

Hort

 

Wäsche

 

Spielplatz

 

Oh

 

Kammer

 

 

Das Team der Kita "Pusteblume" nutzt die Zeit und "stellt alles auf den Kopf".

 

 

 

 

 

 

Termine

 

Wieder geht ein Jahr zu Ende ...

 

Das Team der Kita "Pusteblume" wünscht

allen Kindern, allen Eltern und Großeltern

sowie allen Freunden und Bekannten unserer Einrichtung

ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest,

einen guten Rutsch ins neue Jahr

und

einen erfolgreichen Start in das Jahr 2020.

 

 

 

 

Einige Eindrücke vom Weihnachtsmarkt sind in der Bildergalerie.

 

Es war feurig schön.

Der Weihnachtsmarkt der Kita „Pusteblume“

 

 

Unzählige Gäste aus Werben und den umliegenden Gemeinden folgen der Einladung der Kita „Pusteblume“ zum Weihnachtsmarkt am 6. Dezember 2019. Auf diese wartete ein stimmungsvoll geschmückter und beleuchteter Spielplatz, der von den Mitarbeitern der Kita und mehreren freiwilligen Helfern vorab  aufwendig dekoriert wurde.

 

Bild1

 

Ab 15.00 Uhr hatten Kinder, Eltern und alle anderen Besucher die Möglichkeit, sich auf die Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen. Nach dem Programm der Füchschengruppe und einer kurzen Ansprache durch die Leiterin und den Vorsitzenden des Fördervereins der Einrichtung zeigten die Tänzerinnen der Fußballgirls 2000 aus Werben, wie man sich in der Weihnachtsbäckerei schwungvoll bewegen kann. Dafür gab es einen besonders großen Applaus.

Natürlich durfte ein Gast nicht fehlen. Der Weihnachtsmann besuchte den Weihnachtsmarkt und er zauberte mit kleinen Geschenken viele strahlende Kinderaugen.

 

Bild2

 

Neben den zahlreichen Ständen, an denen man kleine Weihnachtsgeschenke erwerben konnte, erfreute sich die Werkstatt der Weihnachtswichtel größter Beliebtheit. Hier entstanden schöne und kreative Andenken und vor allem selbstgemachte Lebkuchen.

 

Bild3

 

Da Essen und Trinken bekanntlich sehr wichtig für das Wohlbefinden sind, war auch dieses ausreichend vorhanden. Bratwurst und frische Quarkspitzen sorgten zusammen mit warmen Getränken für zufriedene Gesichter.

Mit einsetzender Dunkelheit wurde es dann endlich „feurig“. Die Showgruppe „Ravenchild“ begeisterte mit einem tollen Feuerspektakel und sorgte damit für einen weiteren Höhepunkt am Nikolaustag.

 

Bild4

 

Musikalisch umrahmt wurde das Markttreiben von der Blaskapelle „Das bindende Glied“, die mit bekannten Weihnachtsmelodien hoffentlich auch beruhigend auf den bevorstehenden Weihnachtsstress einwirkte. Dafür bedanken wir uns, ebenso für die tatkräftige Unterstützung der Mitglieder des Traditionsvereins Werben.

 

Das Team und der Förderverein der Kita „Pusteblume“ aus Werben

 

 

 

 

 

Summ, Summ, Summ …

 

Das Bienen-Projekt der Kita „Pusteblume“ in Werben

 

„Seid ganz leise und hört mal zu.“ So startete das Sommerprojekt der Kita beim Beobachten des großen Insektenhotels auf dem Spielplatz. Und leider waren weniger Geräusche zu hören als erwartet.

Was sind Insekten und wo leben sie sonst? Warum gibt es so wenige Bienen? Was können wir tun? Das waren nur einige Fragen, die das Erzieherteam mit den Kindern beantworten wollte. Die Suche nach den Bienen bestimmte den Hauptteil der Aktionen. Die Kinder erfuhren viel Wissenswertes über die nützlichen und gleichzeitig gefährdeten Insekten. Auf dem Kitagelände wurde eine Blumenwiese angelegt und gebastelte Bienen sollen die echten „anlocken“. Nicht nur die kleinen und großen Kinder beteiligten sich begeistert an den verschiedenen Angeboten. Auch viele Eltern unterstützten das Projekt mit unterschiedlichen Materialien. Wir möchten uns an dieser Stelle bei der Imkerei Tscheslog bedanken, die den Kindern nicht nur einen Bienestock und Honigwaben zeigen konnte. Sie verdeutlichte den aufmerksamen Zuhörern außerdem die Wichtigkeit des nachhaltigen Umgangs mit der Natur. Damit dies auch die kleinsten verstehen, gab es kaum wissenschaftlichen Fakten, sondern viele praktische Tipps.

 

Bienen

 

Mit dem „Festival der Bienen“ fand das Projekt einen Höhepunkt, bei dem die Kita „Pusteblume“ zu einem lebendigen Bienestock wurde. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß möchten sich auch zukünftig dem wichtigen Thema einer nachhaltigen Umweltentwicklung widmen.

 

Die Kinder und das Team der Kita „Pusteblume“

 

"Klein, aber Oho!"

 

Unter dem Motto „Klein, aber oho!“ veranstaltete die Kita „Pusteblume“ aus Werben den „Tag der kleinen Forscher“. Aus dem Spielplatz wurde ein riesiges Labor, und für die Kinder gab es vieles zu entdecken. Was ist eigentlich alles klein? Was bedeutet „klein“? Kann klein auch groß sein? Diesen und vielen weiteren Fragen sind die Kinder der Kita „Pusteblume“ nachgegangen und haben geforscht. An unterschiedlichen Stationen konnten sie sich ausprobieren und die vielen kleinen Ergebnisse wurden mit großen Augen bestaunt.

Wir sind klein, aber oho! Das war die wichtigste Erkenntnis des Tages. Ein großer Dank geht an alle Organisatoren und Beteiligte.

 

Die Kinder und das Team der Kita „Pusteblume“

 

„Gemeinsam mehr erreichen“

1. "Helfer- und Rettertag" in der Kita „Pusteblume“ in Werben

 

In der aktuellen Situation, in der gerade unzählige ehrenamtliche Helfer im Einsatz bei Waldbränden, Verkehrsunfällen oder im Urlaubsstau auf der Autobahn sind, erhielten die Kinder der Kita „Pusteblume“ in Werben einen Einblick, wie wichtig es ist „zu helfen“.

Am Mittwoch, den 3. Juli 2019, organisierte das Team der Kita einen „Helfer- und Rettertag“. Unterstützt durch den Träger der Einrichtung, den Förderverein und durch Eltern, gelang es, mehrere Organisationen trotz der angespannten Lage zu mobilisieren, um bereits den Kleinsten zu vermitteln, welche Möglichkeiten es im Notfall gibt und was sie selbst tun können.

 

Rettertag

 

Auf dem Spielplatz waren an verschiedenen Stationen die Freiwillige Feuerwehr aus Briesen mit einem Einsatzfahrzeug sowie einem Brandhaus, das DRK mit einem Erste-Hilfe-Kurs für Kinder, die Revierpolizei aus Burg und der ADAC mit Fahrzeugen aus der Flotte der „Gelben Engel“ vertreten. Auch ein Notfalltelefon stand zum Üben zur Verfügung. Die über einhundert Kinder staunten nicht nur über die Technik, sondern auch über die Tatsache, dass nicht nur die „Großen“ Verantwortung übernehmen können. Ganz wichtig ist den Erzieherinnen und Erziehern der Kindertagesstätte aus Werben, dass die Kinder jetzt wissen, wo und wie sie in Notfällen Hilfe bekommen.

Vielleicht sind einige der Kinder aus der Kita „Pusteblume“ in naher Zukunft auch als Feuerwehrmann oder als Ersthelfer unterwegs. Das Interesse ist auf jeden Fall geweckt worden.

 

Ganz viele Schnappschüsse von diesem Ereignis sind in der Bildergalerie.

 

Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten, die diesen einmaligen Tag ermöglichten.

 

 

Nach jedem Regen kommt auch wieder Sonnenschein …

 

Die Kita „Pusteblume“ in Werben lud ein und alle feierten mit.

 

Nachdem im letzten Jahr ein Unwetter das große Fest der Kita „Pusteblume“ abrupt beendete, zeigte sich der Wettergott am 24. Mai 2019 von seiner besten Seite. Bei durchgehend angenehmen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein folgten unzählige Besucher der Einladung der Einrichtung.

„Wollt Ihr wissen, wo ich so gerne bin?“ Diese Frage beantworten die Kinder lautstark zum Beginn der Veranstaltung, als sie im gemischten Chor mit ihren Erzieherinnen und Erziehern das Lied der Kita „Pusteblume“ vortrugen. Der Eröffnungsrede durch die Leiterin der Einrichtung folgte ein kurzweiliges Programm, das den Zuschauern eine Mischung aus Schauspiel, Tanz und Gesang bot. Neben den größeren Kindergartengruppen gehörte ein fester Bestandteil den Nachwuchstänzerinnen der Fußballgirls 2000.

Nach dem „offiziellen“ Programm des Kita-Festes hatte das Warten für die Kinder ein Ende. Der Vorsitzende des Fördervereins der Einrichtung Herr Gems eröffnete nach einer kurzen Ansprache endlich die neue Hüpfburg. Diese kann nun regelmäßig von den Kindern der Kita „Pusteblume“ genutzt werden. Die erste „Begehung“ sorgte für viel Begeisterung bei allen Kindern.

Wie bereits im letzten Jahr stand das Kinderfest unter dem Motto „Wir sind kleine Forscher“. Dieses fand bei den Kindern erneut großen Zuspruch. Besonders eindrucksvoll waren dabei viele Kreationen, die aus verschiedenen Blüten entstanden. Natürlich gab es auch wieder kleine Überraschungen. Allen Kindern wurde etwas geboten, egal ob Ponyreiten, Basteln oder Schminken.

 

Danke

 

Für die Verpflegung der Gäste und der Kinder sorgten das Team der Kita und zahlreiche Helfer. Ein riesiges Kuchenbuffet, Bratwurst, Fischbrötchen und kalte Getränke ließen kaum Wünsche offen.

Das Team und der Förderverein der Kita "Pusteblume" möchten sich auf diesem Weg bei allen Sponsoren und Helfern bedanken, die zum Gelingen des Kita-Festes beitrugen.

 

In der Bildergalerie sind bereits viele Bilder vom großen Fest der Kita "Pusteblume".

 

So schnell ist alles vorbei ...

 

Wir möchten uns bei all denen bedanken, die dazu beitrugen, dass das "Kita-Fest" erneut ein großer Erfolg wurde.

 

Wir bedanken uns bei allen Eltern, Großeltern und Freunden der Kita, die jedes Jahr mit selbstgebackenen Kuchen und Torten zum Gelingen beitragen. Weiterhin wurde das Kita-Fest von der Kirchengemeinde Werben, dem Traditionsverein Werben im Spreewald e. V., der Freiwilligen Feuerwehr Werben und der Revierpolizeit aus Burg unterstützt. Ganz wichtig ist natürlich, dass diese Veranstaltung nur durch die Trägerschaft des Fördervereins der Einrichtung in diesem Rahmen möglich wird.

Auf diesem Weg möchten wir uns auch bei allen Sponsoren bedanken, die unser Fest mit unterschiedlichen Leistungen bereichern.

 

Unsere Sponsoren:

Spreewaldbank eG Burg

Sparkasse Spree-Neiße Geschäftsstelle Burg

Verdie GmbH Turnow

Wildhandel Werben (Inh. Daniel Starick)

SpreeGas GmbH Vertriebsstelle Werben

LBS Fam. Gerber

hyperworx Leif Scharroba

Edeka Peitz S. Weidemann

Fam. Jan Miatke

Autohaus Frahnow Cottbus

Barmer GEK Fam. Markus

Marktkauf Cottbus (D. Zander)

Spreehafen Burg

Fiedermann-Hof

Rabe-Spreewälder-Konserven

Gemüsehof Lutz Duschka

 

Unbedingt erwähnen wollen wir die zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer, ohne die die Durchführung fast unmöglich ist. Egal ob Hilfe beim Aufbau, beim Kuchenbasar oder bei der Betreuung der Stände: Jede Hand ist nötig und wird gebraucht.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

 

Die Kinder und das Team der Kita "Pusteblume"

 

 

 

Wenn einer eine Reise macht … Hortkinder auf geheimen Pfaden

 

Die Kinder des Hortes der Kita „Pusteblume“ aus Werben hatten gleich doppelten Grund zur Freude. Am Donnerstag, den 16. Mai 2019, erfüllten das Team und der Förderverein der Einrichtung den Schülern einen lang ersehnten Wunsch. Mit einem Bus des Omnibusbetriebes Quitzk begaben sich 45 Hortkinder zusammen mit dem Erzieherteam auf einen Tagesausflug in die „Geheime Welt von Turisede“, wie sich die Kulturinsel in Einsiedel nennt.

 

 

Einsiedel

 

Nachdem die letzten Regenschauer zu Ende gingen und bei einigen Kindern die Reisekrankheit geheilt wurde, konnte das Abenteuer beginnen. Ausgestattet mit Taschenlampen erkundeten die Mädchen und Jungen die verschiedenen Höhlenlabyrinthe oder erklommen die vielen Baumhäuser und geheimen Wege durch die Baumwipfel. Natürlich gab es auch immer wieder kurze Erholungspausen für die kleinen Abenteurer und Forscher.

Total erschöpft aber gut gelaunt ging es am Nachmittag zurück in die Kita „Pusteblume“, wo die Eltern ihre müden Schützlinge empfingen. So endete ein toller Tag, den wir gerne wiederholen wollen.

Das Team der Kita „Pusteblume“ bedankt sich bei allen Beteiligten, die dieses besondere Erlebnis ermöglichten. Hier möchten wir besonders die Grund- und Oberschule in Burg erwähnen, die die Kinder für diesen Tag vom Unterricht freistellte.

 

Weitere Fotos befinden sich Bildergalerie.

 

 

Viele fleißige Hände …

… bereiten der Arbeit ein schnelles Ende!

 

Am 11. April 2019 folgten viele Eltern dem Aufruf der Kita „Pusteblume“ und beteiligten sich aktiv am Frühjahrsputz auf dem Spielplatz der Einrichtung. In kurzer Zeit konnten große Bereiche der Anlage gesäubert und neu gestaltet werden.

 

Frühjahrsputz

 

Auf diesem Weg möchten wir uns für den Einsatz herzlich bedanken. Unser Dank gilt weiterhin allen Eltern und Großeltern, die uns erneut mit zahlreichen Pflanzspenden unterstützten.

 

Gemeinsam mehr erreichen!

 

Es dauert nicht mehr lange ...

 

Kitafest

 

 

Werben hat ein Königspaar.

 

 

Das Hahnrupfen für Kinder in Werben war ein großer Erfolg.

 

Am Samstag, den 22. September 2018, fand das traditionelle Hahnrupfen für Kinder in Werben statt, organisiert und durchgeführt durch die Kita „Pusteblume“ und den Förderverein der Einrichtung.

 

Hahn_01

 

Hahn_02

 

 

Pünktlich um 15.30 Uhr begann der „Festumzug“. 44 Mädchen in ihren wunderschönen Trachten führten die 19 jungen „Reiter“ zum Reitplatz im Park des Gutshauses Seydlitz. Neben der musikalischen Begleitung durch die Werbener Blasmusikanten sorgten zahlreiche Zuschauer für eine tolle Umrahmung.

 

Hahn_03

 

Auf der Festwiese erwartete die Teilnehmer eine geschmückte Pforte mit dem „Hahn“ und es folgten spannende Wettkämpfe. Die Jungen stellten sich mit großem Ehrgeiz und ebenso großem Spaß der Herausforderung, den neuen Erntekönig zu ermitteln. Schließlich gelang es Yannis Noack recht spektakulär sich mit dem Titel „Erntekönig 2018“ zu belohnen. Er konnte damit Paul Weber und Albert Marrack auf die weiteren Plätze verweisen.

 

Hahn_04

 

Nun waren auch endlich die Mädchen nicht nur als Fotomotiv im Mittelpunkt der Veranstaltung und konnten beim "Froschkarren" ihren Mut und ihre Geschicklichkeit beweisen. Auch hier gab es spannende Rennen und alle hatten sehr viel Spaß.

 

Hahn_05

 

Und wie bei den "Großen" durften die Gewinner des Hahnrupfen zum Abschuss ihre Ernteköniginnen wählen. Zum neuen Königspaar von Werben wurden Lili Miatke und Yannis Noack gekrönt. Mit einer zünftigen Annemarie-Polka wurde der Reiterball eröffnet.

 

Hahn_06

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für einen wunderschönen Nachmittag. Ein ebenso großer Dank geht an die „Anziehfrauen“, die „Sporthasis“ und die Mitglieder des Traditionsvereins Werben für ihre freundliche Unterstützung.

 

Die Kinder, das Team und der Förderverein der Kita „Pusteblume“

 

______________________________________________________________________________________________